Ursachen und Beschwerden einer akuten Hepatitis (Leberentzündung)

(motorolka / Shutterstock)

Die akute Hepatitis dauert meist einige Wochen, immer aber weniger als sechs Monate. Ganzen Text lesen


  • Blutkonserve: Personen, die vor 1992 Blut oder Blutprodukte erhalten haben, haben erhöhtes Hepatitis-C-Risiko.

    Hepatitis C ist eine Entzündung der Leber, ausgelöst durch eine Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus. Alles zu Ansteckung, Verlauf und Therapie.


Übertragung und Risikogruppe bei Hepatitis C (Krankheit)

Was sind die Ursachen einer akuten Leberentzündung? 

Eine akute Hepatitis kann einerseits durch Hepatitisviren, andererseits auch durch andere Krankheiten, Medikamente oder giftige Substanzen verursacht werden:

1. Infektion mit Hepatitisviren:

2. Begleithepatitiden bei anderen Infektionskrankheiten:

  • Zusammen mit viralen Infektionen: z.B. Ebstein-Barr-Virus (Pfeiffersches Drüsenfieber = infektiöse Mononukleose), Cytomegalievirus (CMV-Infektion) 
  • Zusammen mit bakteriellen Infektionen: z.B. Leptospirose, Brucellose 
  • Zusammen mit parasitären Infektionen: z.B. Amöbenruhr, Malaria 

3. Weitere Auslöser können sein:

  • Gifte: z.B. Alkohol oder das Gift von Pilzen wie dem Knollenblätterpilz 
  • Arzneimittel: z.B. eine Überdosierung von Schmerzmitteln wie Paracetamol (besonders gefährlich in Kombination mit Alkohol) oder von bestimmten Narkosegasen (Halothan)

+++ Hepatitis-Zentren in Österreich +++

Welche Beschwerden treten bei einer akuten Hepatitis auf? 

Die Beschwerden bei einer akuten Hepatitis sind je nach Patient unterschiedlich. In manchen Fällen wird trotz einer Infektion kein Anzeichen einer Krankheit erkannt, bei anderen Patienten kann die Hepatitis aber auch sehr schwer verlaufen (bis hin zur fulminanten Hepatitis). Bei Kindern verläuft eine akute Hepatitis für gewöhnlich sehr mild, fast wie eine Grippe.

Frühe Phase der akuten Hepatitis (Prodromalstadium)

Müdigkeit, allgemeines Krankheitsempfinden und leichtes Fieber, Übelkeit, Erbrechen Geschmacksveränderungen, Widerwillen gegen bestimmte Nahrungsmittel. Schmerzen unter dem rechten Rippenbogen, da die Leber sich etwas vergrößert. Es kann zu Muskel-, Gelenks- sowie Kopfschmerzen und Hautausschlag kommen.

Gelbsuchtphase (Ikterische Phase)
Das "Weiße" in den Augen (Skleren), die Haut und die Schleimhäute verfärben sich gelb. Der Urin wird dunkel. Der Stuhl entfärbt sich (heller Stuhlgang). Gleichzeitig nehmen die übrigen Beschwerden ab. Die Gelbsucht bei der akuten Hepatitis ist ein Zeichen der akuten Entzündung und nicht des Leberversagens. Sie bildet sich fast immer wieder vollständig zurück.

Rekonvaleszenzphase (Erholungsphase)
Müdigkeit und Erschöpfung, die mehrere Wochen bis Monate anhalten können.

++ Mehr zum Thema: Hepatitis ++

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:
Univ.Prof. Dr.Prm. Markus Peck-Radosavljevic
Redaktionelle Bearbeitung:
Philip Pfleger, Silke Brenner

Stand der medizinischen Information:

Weitere Artikel zum Thema

Hepatitis C ist eine Entzündung der Leber, ausgelöst durch eine Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus. Alles zu Ansteckung, Verlauf und Therapie.

zur Startseite