Matomo pixel

Cholesterinspiegel der Bevölkerung sinkt in westlichen Ländern

Studie, Cholesterinpiegel, Non-HDL-Cholesterin
Eine weltweite Studie zeigt, ein Absinken des Cholesterinspiegels in westlichen Industrieländern. In Innsbruck arbeitete eines der beteiligten Forscherteams an der WHO-Studie mit. (Gilnature / iStockphoto)

Eine weltweit angelegte Studie zeigt einen Abwärtstrend beim Cholesterinwert der Bevölkerung – zumindest in den westlichen Industrieländern. An der Studie waren auch Forscher der Universität Innsbruck beteiligt.

Der Cholesterinspiegel spielt bei der Gefäßverkalkung – häufigen Ursache für Herzinfarkte und Schlaganfälle – eine bedeutende Rolle. Bereits seit den 1980er Jahren ist bekannt, dass ein Cholesterinwert im Normalbereich die wichtigste Vorsorgemaßnahme ist.

Eine weltweite Studie der WHO (Weltgesundheitsorganisation), die vom Imperial College London aus geleitet wurde, analysierte die Entwicklung des Cholesterin-Spiegels der Bevölkerung zahlreicher Länder zwischen 1980 und 2018. Auch Forscherinnen der Medizin Universität Innsbruck waren an der Studie, über die unlängst das  Wissenschaftsmagazin Nature berichtet hat, beteiligt

+++ Mehr zum Thema: Gesunde Blutfettwerte: Prävention für Herz und Gehirn +++

100 Millionen Teilnehmer in insgesamt 200 Ländern

Die einzelnen Forscherteams haben für die weltweit angelegte Studie die Daten von insgesamt rund 100 Millionen Menschen aus 200 Ländern gesammelt und ausgewertet. Sie kamen zum Ergebnis: Seit den 1980er Jahren ist der Gesamt-Cholesterin- wie auch der Non-HDL-Cholesterin-Spiegel in einkommensstarken Industrieländern wie den USA und Ländern aus Nord- und Westeuropa gesunken. Zugleich wurde ein starker Anstieg des Cholesterinspiegels in Ländern mit mittleren und niedrigen Einkommen, im besonderen in Ost- und Südostasien, beobachtet.

Das ist das zentrale Ergebnis einer weltweiten Studie der WHO unter der Leitung von Majid Ezzati vom Imperial College London, das auch ein assoziierter Forschungspartner des Tiroler COMET-Zentrums VASCage ist. 

+++ Mehr zum Thema: HDL Schutzfaktor im Blut +++

Lage in Österreich

In Österreich ist das mittlere Gesamtcholesterin bei Männern wie bei Frauen um etwa 10 mg/dl pro Dekade zurückgegangen. Im Detail sanken die Cholesterin-Spiegel von 1980 bis 2018 bei Männern durchschnittlich von 232 mg/dl auf 193 mg/dl, bei Frauen im Mittel von 228 mg/dl auf 189 mg/dl. Für Stefan Kiechl, Atherosklerose-Experte und wissenschaftlicher Leiter von VASCage, ist dieser Trend durchaus erfreulich. "Die Senkung des Cholesterin-Spiegels ist maßgeblich für die Prävention und Therapie von kardiovaskulären Erkrankungen. Trotzdem liegen wir von den Werten, die die Guidelines für die Prävention von  Atherosklerose vorgeben, noch immer weit entfernt", gibt er zu bedenken. Laut eigener Studie hätten 70 Prozent aller Schlaganfall-Patienten in Österreich zu hohe Cholesterin-Werte, doch nur weniger als ein Drittel werde mit Cholesterin-Senkern behandelt. Die Trends für Österreich basieren auf Studiendaten der Innsbrucker Univ.-Klinik für Neurologie (Direktor: Stefan Kiechl) und der Univ.-Klinik für Pädiatrie II sowie von Biostatistiker Hanno Ulmer von der Medizin Uni Innsbruck in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Vorsorge- und Sozialmedizin in Bregenz.

+++ Mehr zum Thema: Therapie der koronaren Herzerkrankung +++

Schwierigkeiten bei der Erfassung der Daten

Ein großes Problem stellen die beobachteten Trends für Entwicklungs- und Schwellenländer dar. "Umstellungen in der Ernährung sind in diesen Ländern oft nur schwer erreichbar und Medikamente vielfach nicht verfügbar bzw. leistbar. Hier müssen neue Strategien entworfen werden", schließt Kiechl.

+++ Mehr zum Thema: Knoblauch für ein starkes Herz +++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:

Aktualisiert am:
Quellen

Data-Visualisierungen weltweiter Studien:  www.ncdrisc.org/data-visualisations-cholesterol.html  (Letzter Zugriff: 15.6.2020)

Weitere Artikel zum Thema

mehr...
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund