Mann raucht E-Zigarette

E-Zigaretten schaden der Potenz

Von , Medizinredakteurin
Christiane Fux

Christiane Fux studierte in Hamburg Journalismus und Psychologie. Seit 2001 schreibt die erfahrene Medizinredakteurin Magazinartikel, Nachrichten und Sachtexte zu allen denkbaren Gesundheitsthemen. Neben ihrer Arbeit für NetDoktor ist Christiane Fux auch in der Prosa unterwegs. 2012 erschien ihr erster Krimi, außerdem schreibt, entwirft und verlegt sie ihre eigenen Krimispiele.

Alle NetDoktor-Inhalte werden von medizinischen Fachjournalisten überprüft.

E-Zigaretten gelten als weniger schädliche Alternative zu Tabakprodukten. Dass auch sie nicht frei von gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen sind, zeichnet sich zunehmend ab. Offenbar kann beispielsweise die Potenz unter dem Dampfen leiden, zeigt eine Studie der Universität in New York und der Johns-Hopkins-Universität.

Für Männer, die täglich E-Zigaretten konsumieren, steigt demzufolge die Wahrscheinlichkeit für Erektionsprobleme um das 2,4-fache. Die Forscher vermuten, dass das Nikotin den Blutfluss zum Penis stört und so die Potenzprobleme verursacht.

Für ihre Studie hatte das Team um Omar El Shahawy Daten von rund 11.000 Männern zwischen 20 und 65 Jahren ausgewertet, die nicht unter einer Herz-Kreislauf-Erkrankung litten. Das ist entscheidend, da Herz-Kreislauf-Erkrankungen vielfach auf verengten Blutgefässen beruhen – und diese wiederum können Erektionsstörungen verursachen.

Tägliches Dampfen verdoppelt das Risiko

Fast die Hälfte der Teilnehmer waren ehemalige Zigarettenraucher, etwa jeder Fünfte rauchte aktuell Zigaretten. E-Zigaretten konsumierte etwa ein Viertel der Männer täglich, etwas mehr als die Hälfte dampfte unregelmässig. 10,2 Prozent der Befragten gaben an, unter Erektiler Dysfunktion zu leiden.

Das Ergebnis: Wer täglich zur E-Zigarette griff, trug ein um 2,4-Prozent höheres Risiko für Erektionsstörungen als Nutzer, die nie geraucht hatten.

Verstärkt von Erektionsstörungen betroffen waren auch Teilnehmer, die E-Zigaretten konsumierten, aber zuvor nie Tabak geraucht hatten. Das weist darauf hin, dass E-Zigaretten ein unabhängiger Risikofaktor für Potenzprobleme sind.

E-Zigaretten sind ein eigenständiger Risikofaktor

"Unsere Analysen berücksichtigten die Rauchvorgeschichte der Teilnehmer, so dass wir tägliches Dampfen von E-Zigaretten unabhängig vom früheren Tabakkonsum mit einer Erektilen Dysfunktion in Verbindung bringen können", erklärt Studienleiter Shahawy. Dieser Zusammenhang scheint unabhängig von Alter, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen Risikofaktoren zu sein.

Allerdings speisen sich die Daten allein aus Selbstauskünften der Befragten zu Potenzproblemen, Nikotinkonsum und Vorerkrankungen – das schmälert die Aussagekraft der Studie. Zudem lagen den Forschern keine Informationen darüber vor, ob die Befragten Medikamente einnahmen, die Erektionsstörungen begünstigen. Dazu gehören beispielsweise Antidepressiva und Betablocker.

Ob auch die sexuelle Funktion von Frauen unter dem Gebrauch von E-Zigaretten leidet, wollen die Forscher in anschliessenden Studien klären.

Erektionsstörungen sind ein weit verbreitetes Problem, das häufig mit hohem Leidensdruck verbunden ist. Sie treten auch bei jüngeren Männern auf, nehmen aber mit steigendem Alter erheblich zu.

Autoren- & Quelleninformationen

Jetzt einblenden
Datum :
Autor:

Christiane Fux studierte in Hamburg Journalismus und Psychologie. Seit 2001 schreibt die erfahrene Medizinredakteurin Magazinartikel, Nachrichten und Sachtexte zu allen denkbaren Gesundheitsthemen. Neben ihrer Arbeit für NetDoktor ist Christiane Fux auch in der Prosa unterwegs. 2012 erschien ihr erster Krimi, außerdem schreibt, entwirft und verlegt sie ihre eigenen Krimispiele.

Quellen:
  • Omar El-Shahawy et al.: Association of E-Cigarettes With Erectile Dysfunction: The Population Assessment of Tobacco and Health Study, American Journal of Preventive Medicine, 30. Nov 2021, DOI: https://doi.org/10.1016/j.amepre.2021.08.004
Teilen Sie Ihre Meinung mit uns
Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie NetDoktor einem Freund oder Kollegen empfehlen?
Mit einem Klick beantworten
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
0 - sehr unwahrscheinlich
10 - sehr wahrscheinlich