Diagnose Vorhautverengung (Vorhautverengung, Vorhautenge, Paraphimose)

Vorhautverengungen verschwinden meist bis zum Abschluss der Pubertät.
Vorhautverengungen verschwinden meist bis zum Abschluss der Pubertät. (ollinka / iStockphoto)

Die Diagnose Vorhautverengung wird anhand der Krankengeschichte und der klinischen Untersuchung gestellt.

Kurzfassung:

  • Bei einer krankhaften Vorhautverengung lässt sich die Vorhaut gar nicht zurückschieben.
  • Wichtig ist dabei, den narbigen Schnürring von einer engen, aber narbenfreien Vorhaut zu unterscheiden

 


Bei einer Phimose lässt sich die Vorhaut nicht über die Eichel zurückziehen. Eine Vorhautverengung ist jedoch nicht in jedem Fall ein krankhafter Zustand. Bis zum Abschluss der Pubertät ist eine Verengung der Vorhaut eine entwicklungsbedingte anatomische Gegebenheit, die nur selten behandelt werden muss. Krankhaft ist eine Phimose erst dann, wenn Beschwerden oder Folgeschäden auftreten. 

+++ Mehr zum Thema: Vorhautverengung +++

Symptome einer krankhaften Vorhautverengung

  • Die Vorhaut lässt sich gar nicht zurückschieben, man sieht nur einen verschwindend kleinen Teil der Eichel wie durch ein Knopfloch.
  • Narbiger Ring an der Vorhaut
  • Beim Versuch, die Vorhaut zurückzuziehen, stülpt sich die innere Vorhautschicht nicht nach außen.
  • Häufig wiederkehrende eitrige Infektionen der Eichel (Balanitis; 4–11% aller Betroffenen) oder der Eichel und der Vorhaut (Balanoposthitis)
  • Abschwächung des Harnstrahls
  • Häufige Füllung der Vorhaut mit Harn (Ballonierung) beim Wasserlassen
  • Chronische Schmerzen beim Wasserlassen
  • Schmerzen bei der Erektion
  • Evtl. wiederkehrende Harnwegsinfekte

Diagnose

Die Diagnose wird anhand der Anamnese und der klinischen Untersuchung gestellt. Wichtig ist dabei, den narbigen Schnürring von einer engen, aber narbenfreien Vorhaut zu unterscheiden.

+++ Mehr zum Thema: Behandlung einer Vorhautverengung +++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Medizinisches Review:
Priv.-Doz. DDr. Tamás Fazekas
Redaktionelle Bearbeitung:
Nicole Kolisch

Stand der medizinischen Information:
Quellen

Journal für Urologie und Urogynäkologie (2015): Phimose – wann und wie?; http://www.kup.at/kup/pdf/13144.pdf"http://www.kup.at/kup/pdf/13144.pdf (letzter Zugriff: 12.02.2018)

S2k-Leitlinie „Phimose und Paraphimose“ (2017); http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/006-052l_S2k_Phimose-Paraphimose_2017-12_01.pdf (letzter Zugriff: 12.02.2018)

Weitere Artikel zum Thema

Eine Verengung der Vorhaut ist nicht immer ein krankhafter Zustand. Behandelt wird sie nur dann, wenn Beschwerden oder Folgeschäden auftreten.

Die Beschneidung, auch Zirkumzision, ist eine teilweise oder vollständige Entfernung der Vorhaut des Penis, die von einem Urologen durchgeführt wird.

mehr...