Matomo pixel

Frage den Arzt - Thema: Sexualität

Bakterielle Risiken bei ungeschütztem Analverkehr?

Analverkehr
Ist ungeschützter Analverkehr gefährlich? (1127780662 / iStockphoto)

Frage: Die Rektumflora soll beträchtliche Risiken für den ungeschützten Penis in sich bergen. Kann man durch Reinigung dieses Risiko minimieren und wie sollte die Reinigung erfolgen? Ist es möglich, vom Rektum in die Vulva und retour zu wechseln? Sollte man ölhaltige Gleitmittel verwenden?

Beim Analverkehr kann im Vorfeld ein Einlauf gemacht werden, um den Kot aus dem Enddarm (Rektum) zu Entfernen zu entfernen. Das hat gewisse Vorteile bei der Penetration.

+++ Mehr zum Thema: Darmreinigung vor Analverkehr - ja oder nein? +++

Ist das Wechseln von Anal- auf Vaginalverkehr ratsam?

Selbst nach einem Einlauf ist es medizinisch nicht empfehlenswert, nach dem ungeschützten Analverkehr ohne Reinigung des Penis zum Vaginalverkehr überzugehen. 

+++ Mehr zum Thema: Welche Geschlechtskrankheiten gibt es? +++

Können Infektionen beim Wechsel von Anal- auf Vaginalverkehr entstehen?

Beim Wechsel von Anal- auf Vaginalverkehr können Infektionen im Bereich der Vagina entstehen, da Kot zu den infektiösen Ausscheidungssubstanzen zählt. Urin hingegen ist, soweit kein Harnwegsinfekt vorliegt, steril.

+++ Mehr zum Thema: Vaginose +++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Wie hoch nun das potenzielle Risiko einer Infektion mit HIV oder anderen Erregern in Zusammenhang mit Oralverkehr ist, darüber wird häufig gerätselt.

Das Human Immunodeficiency Virus (HIV) ist Auslöser der Immunschwächekrankheit Aids. HIV / Aids ist heutzutage zwar gut behandelbar, nach wie vor …

mehr...