Friseurinnen bei der Arbeit mit Maske

Was Masken tatsächlich im Alltag bringen

Von , Medizinredakteurin
Christiane Fux

Christiane Fux studierte in Hamburg Journalismus und Psychologie. Seit 2001 schreibt die erfahrene Medizinredakteurin Magazinartikel, Nachrichten und Sachtexte zu allen denkbaren Gesundheitsthemen. Neben ihrer Arbeit für NetDoktor ist Christiane Fux auch in der Prosa unterwegs. 2012 erschien ihr erster Krimi, außerdem schreibt, entwirft und verlegt sie ihre eigenen Krimispiele.

Alle NetDoktor-Inhalte werden von medizinischen Fachjournalisten überprüft.

Masken vor Mund und Nase filtern die ein- und ausgeatmete Luft - und halten so virenhaltige Aerosole zurück. Je mehr Erreger die Maske abfängt, desto besser schützt sie - den Tragenden, aber auch seine Mitmenschen.

Allerdings sehen die Dinge im Alltag oft anders aus als unter idealen Laborbedingungen. Beispielsweise ist der eine oder die andere im Supermarkt mit Maske unbesorgter und hält daher Abstände zu Mitmenschen weniger genau ein. Andere setzen die Maske vielleicht nicht vorschriftsmässig auf, so dass sie nicht richtig mit dem Gesicht abschliesst.

Alltagstests für Masken

Eine US-Studie hat nun den Alltagstest mit verschiedenen Masken gemacht. Dazu befragten Forschende um Seema Jain vom California COVID-19 Case-Control Study Team 2000 Personen, die zwischen dem 18. Februar und 1. Dezember 2021 auf Sars-CoV-2 getestet worden waren. 652 von ihnen hatten ein positives Testergebnis erhalten.

Die Teilnehmenden machten Angaben dazu, wie häufig sie in den 14 Tagen vor dem Corona-Test in öffentlichen Innenräumen Masken getragen hatten. Dazu gehörten beispielsweise Restaurants, öffentliche Verkehrsmittel, Kinos, Bars, Schulen und Friseursalons. Ausserdem gaben die Teilnehmer an, welche Art von Maske sie verwendet hatten, welchen Impfstatus sie hatten und ob sie in den 14 Tagen vor dem Test wissentlich Kontakt zu einer infizierten Person gehabt hatten.

Ansteckungsgefahr lässt sich um bis zu 83 Prozent senken

Die Auswertung bestätigte den deutlichen Schutzeffekt der Masken: Wer angab, in öffentlichen Innenräumen immer eine Maske zu tragen, hatte sich durchschnittlich mit einer um 56 Prozent geringeren Wahrscheinlichkeit angesteckt.

Wer angab, nicht immer, aber die meiste Zeit Maske getragen zu haben, hatte sein Infektions­risiko um 45 Prozent gesenkt. Wer nur gelegentlich in öffentlichen Innenräumen mit Maske unterwegs war, profitierte noch immer von einer um 29 Prozent reduzierten Ansteckungsgefahr.

Am wirksamsten erwiesen sich erwartungsgemäss FFP2-Masken. Sie senkten das Ansteckungsrisiko um 83 Prozent. Medizinische Masken (chirurgische Masken) und Stoffmasken reduzierten es um 66 Prozent bzw. 56 Prozent.

Konsequentes Maskentragen lohnt sich!

Um andere Einflussgrössen möglichst herauszufiltern, stellten die Forschenden den positiv getesteten Teilnehmern Personen mit negativem Testergebnis gegenüber, die mit ihnen bezüglich Geschlecht, Altersgruppe, Wohnort und sozialem Hintergrund und Impfstatus möglichst übereinstimmten.

Trotz dieses Abgleichs bleiben offene Fragen. Beispielsweise wäre denkbar, dass Menschen, die konsequent Maske tragen, sich insgesamt zuverlässiger an weitere Hygieneregeln halten wie Abstand halten.

Gerade in der aktuellen Situation, in der Omikron die Inzidenzen in die Höhe treibt und viele Impfdurchbrüche provoziert, unterstreichen die Ergebnisse, dass sich Maskentragen im Alltag lohnt.

Autoren- & Quelleninformationen

Jetzt einblenden
Datum :
Autor:

Christiane Fux studierte in Hamburg Journalismus und Psychologie. Seit 2001 schreibt die erfahrene Medizinredakteurin Magazinartikel, Nachrichten und Sachtexte zu allen denkbaren Gesundheitsthemen. Neben ihrer Arbeit für NetDoktor ist Christiane Fux auch in der Prosa unterwegs. 2012 erschien ihr erster Krimi, außerdem schreibt, entwirft und verlegt sie ihre eigenen Krimispiele.

Quellen:
  • Kristin L. Andrejko et a.. : Effectiveness of Face Mask or Respirator Use in Indoor Public Settings for Prevention of SARS-CoV-2 Infection — California, February–December 2021, MMWR Morb Mortal Wkly Rep. ePub: 4. Feb 2022. DOI: http://dx.doi.org/10.15585/mmwr.mm7106e1external icon
Teilen Sie Ihre Meinung mit uns
Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie NetDoktor einem Freund oder Kollegen empfehlen?
Mit einem Klick beantworten
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
0 - sehr unwahrscheinlich
10 - sehr wahrscheinlich