Matomo pixel

SARS-CoV-2: Hunde spüren das Virus auf

Corona Spürhund Virusdetektion
Spürhunde können SARS-CoV-2 nach nur einer Woche Training erschnüffeln. (yacobchuk / iStockphoto)

Für den Nachweis von SARS-CoV-2-Infektionen war man bisher auf PCR-Tests angewiesen. Bald könnte aber auch der beste Freund des Menschen – der Hund – wichtige Hilfe leisten.

Dass Infektionsketten von SARS-COV-2 möglichst rasch durchbrochen werden, ist wichtig, um das Ansteckungsrisiko mit dem neuartigen Coronavirus möglichst gut im Griff zu behalten und weitere Infektionen zu verhindern. Angewiesen war man dabei bisher auf PCR-Tests. 

Jetzt fanden Forscher aber heraus, dass auch Spürhunde das Virus an Menschen erschnüffeln können. Mit einem großen Vorteil: Im Vergleich zu den Tests liefern sie sofort ein Ergebnis und ermöglichen somit eine raschere Reaktion in Hinblick auf weitere Maßnahmen.

+++ Mehr zum Thema: UV-Licht macht SARS-CoV-2-Viren unschädlich +++

Hunde mit Trefferquote von durchschnittlich 94 Prozent

In Deutschland wurden ausgebildete Spürhunde eine Woche lang trainiert, um die flüchtigen organischen Verbindungen, die in den Atemwegen durch eine Corona-Infektion entstehen, auszumachen. Die Hunde wurden dahingehend ausgebildet, Speichel und tracheobronchiale Sekrete – also den Schleim im Mund- und Rachenbereich – von Personen, die sich mit SARS-CoV-2 infiziert haben, zu erschnüffeln. Die Ergebnisse nach der einwöchigen Ausbildung der acht Hunde sind beeindruckend.

Bei den 1.012 vorgelegten Proben erkannten die Hunde:

  • 792 richtig als korrekt negativ
  • 157 richtig als korrekt positiv
  • 33 hielten die Hunde fälschlich für positiv, 30 fälschlich für negativ

Das ergibt eine durchschnittliche Detektionsrate von 94 Prozent. Die Pilotstudie zeigte demnach einen großen Erfolg und bewies, dass Hunde tatsächlich geeignet sind, SARS-CoV-2 bei infizierten Personen zu erkennen. 

+++ Mehr zum Thema: Testphase für Corona-Spürhund +++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:

Aktualisiert am:
Quellen

Jendrny, P., Schulz, C., Twele, F. et al. Scent dog identification of samples from COVID-19 patients – a pilot study. BMC Infect Dis 20, 536 (2020).   https://bmcinfectdis.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12879-020-05281-3 (Letzter Zugriff: 1.10.2020)

Weitere Artikel zum Thema

mehr...
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund