Matomo pixel

Sind Kopfschmerzen ein Symptom von COVID-19?

Kopfschmerzen COVID-19 Symptomatik Studie
Kopfschmerzen können bei einer COVID-19-Erkrankung Teil der Symptomatik sein. (seb_ra / iStockphoto)

Spanische Wissenschafter versuchten im Rahmen einer Studie herauszufinden, ob Kopfschmerzen als mögliches Symptom von COVID-19 zu deuten sind.

Kopfschmerzen gelten bislang als mögliches Symptom von COVID-19:  Sie können, müssen aber nicht mit Fieber einhergehen.

Ein Viertel der Probanden litt bereits vor der COVID-19-Erkrankung an Kopfschmerzen

Für die Studie wurden 112 medizinische Fachkräfte, die an COVID-19 erkrankt waren und zugleich über Kopfschmerzen klagten, untersucht. Ein Viertel davon hatte bereits in der Vergangenheit immer wieder Kopfschmerzen: 17,9 % von ihnen litten unter Migräne, 7,1 % hatten wiederholt Spannungskopfschmerzen, ein Patient hatte zuvor mit Clusterkopfschmerzen zu kämpfen.

+++ Mehr zum Thema: COVID-19: So erholt sich die Lunge wieder +++

Kopfschmerzen traten meist drei bis vier Tage nach den ersten Symptomen auf

Bei den meisten Patienten entwickelten sich die Kopfschmerzen am dritten oder vierten Tag nach dem Einsetzen der ersten Symptome, und zwar unabhängig vom Auftreten von Fieber.

  • 46 % der Patienten hatten halbseitige (hemicraniale) Kopfschmerzen
  • 42,5 % der Patienten hatten Kopfschmerzen, die den ganzen Kopf betreffen (holocranial)
  • 17,7 % hatten Kopfschmerzen im Bereich des Hinterkopfs (okzipital)

80% der teilnehmenden COVID-19-Patienten mit Kopfschmerzen beschrieben den Schmerz als „drückend“, bei etwa der Hälfte verstärkten sich die Schmerzen durch Bewegung. 20% der Patienten, die in der Vergangenheit an Migräne litten, beschrieben die Kopfschmerzen eher als pulsierend. Bei einigen Erkrankten wurde auch erhöhte Sensibilität auf Geräusche, Licht und Gerüche, aber auch Übelkeit beobachtet.

+++ Mehr zum Thema: Forscher entdecken neue Corona-Symptome bei Kindern +++

Da die Kopfschmerzen der COVID-19-Patienten sich sehr unterschiedlich zeigten, gehen die Studienautoren derzeit davon aus, dass es keinen direkten Zusammenhang zwischen COVID-19 und bestimmten Formen von Kopfschmerzen gibt. Sie vermuten vielmehr, dass den Kopfschmerzen andere Erkrankungsmechanismen zugrunde liegen. 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:

Aktualisiert am:
Quellen

 "Spectrum of Headaches Associated With SARS‐CoV‐2 Infection: Study of Healthcare Professionals" .
https://headachejournal.onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/head.13902 (Letzter Zugriff: 15.09.2020)
 

Weitere Artikel zum Thema

zur Übersicht
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund