Online-Sprechstunde: Schuppenflechte betrifft mehr als die Haut

Psoriasis (Schuppenflechte) als Systemerkrankung
Schuppenflechte ist keine reine Hauterkrankung, sondern kann den ganzen Körper betreffen. (PAULandLARA / iStockphoto)

Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Haut und betrifft als Systemerkrankung teilweise auch andere Organe. Stellen Sie jetzt Ihre Fragen: Unser Experte antwortet. +++ Wichtig: Bitte beachten Sie, dass nur Fragen zum Thema Schuppenflechte beantwortet werden können. Fragen zu anderen Fachbereichen können leider nicht berücksichtigt werden! +++








Wenn Sie von Schuppenflechte betroffen sind oder betroffene Angehörige im Familien- oder Freundeskreis haben, verbinden Sie mit der Krankheit vor allem eines: entzündete, juckende und manchmal sehr schmerzhafte Hautstellen an Körper, Kopfhaut oder Fingernägel. Das ist unangenehm und man fühlt sich einfach nicht wohl in seiner Haut. 

Was die Medizin aber mittlerweile auch weiß, ist, dass Schuppenflechte – abhängig von der Schwere und der Dauer der Erkrankung – häufig mit Begleiterkrankungen auftreten kann. Dazu zählen etwa: 

Grund dafür ist, dass der Auslöser der Schuppenflechte eine andauernde Entzündungsreaktion im Körper ist, die eben nicht nur auf die Haut beschränkt bleibt, sondern sich auch andere "Angriffsflächen" suchen kann.

Die gute Nachricht: Wer darüber Bescheid weiß, dass sein Risiko für bestimmte Erkrankungen höher ist, wird gemeinsam mit seinem Hautarzt genauer auf typische Anzeichen achten. So kann frühzeitig mit der passenden Therapie begonnen und die Schuppenflechte sowie mögliche Begleiterkrankungen unter Kontrolle gebracht werden.

Nutzen Sie die Chance und stellen Sie unseren Psoriasis-Experten Ihre Frage(n)! 

+++ Wichtig: Bitte beachten Sie, dass nur Fragen zum Thema Psoriasis und Begleiterkrankungen beantwortet werden können. Fragen zu anderen Fachbereichen können leider nicht berücksichtigt werden! +++

Schuppenflechte und Schwangerschaft

Frage: "Würde gern wissen ob meine Schuppenflechte während der Schwangerschaft entstanden ist. Ich war zum Zeitpunkt des Ausbruchs schwanger und habe mittlerweile das Gefühl, dass es daher überhaupt erst gekommen ist. Kann das sein? Durch die veränderten Hormone? Vielen Dank."

Doz. Dr. Paul-Gunther Sator, MSc: In der ersten Lebenshälfte ist die Psoriasis meistens genetisch bedingt (vererbt).Diese Neigung wird dann durch bestimmte Auslöser, sog. Triggerfaktoren, aktiviert. Ein klassischer Auslöser sind die Hormone in der Schwangerschaft wie in Ihrem Fall. Weitere Auslöser können aber auch z.B. Stress sein bzw. Infekte oder bestimmte Medikamente. Ist die Schuppenflechte einmal aktiviert, kann sie leider immer wieder kommen. Ihr Verlauf ist chronisch, aber in Schüben. Es können also erscheinungsfreie Phasen mit Schüben abwechseln. Wie lange diese Zeiten andauern, kann man nicht vorhersehen.

Psoriasis auf der Mundschleimhaut

Frage: "Ich bin 47 und habe seit meinem 11. Lebensjahr Psoriasis, v.a. auf der Kopfhaut, an den Gelenken, der Wirbelsäule und den Fingernägeln. Seit etwa 10 Jahren ist auch die Mundschleimhaut befallen. Leider wurde das lange nicht als Schuppenflechte diagnostiziert. Bis heute konnte mir niemand eine geeignetes Therapie verordnen. Was kann ich tun?"

Doz. Dr. Paul-Gunther Sator, MSc: Es gibt heute viele Therapiemöglichkeiten für die Psoriasis. In den letzten 20. Jahren hat sich sehr viel getan. Kaum eine andere Erkrankung, kann man so gut behandeln. Die Entwicklung neuer Substanzen schreitet ständig voran. Je nach Schwere der Erkrankung stehen uns lokale Therapien, die Lichttherapie, zahlreiche Tabletten und die modernen Biologika in Form von Spritzen zur Verfügung. Die Schuppenflechte ist zwar noch nicht heilbar, aber man kann heutzutage fast jeden Patienten erscheinungsfrei bekommen.

 


1/3 Seite: 1 2 3

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.at


Autoren:
OÄ Dr. Martina Schütz-Bergmayr, Dr. Andreas Orou, DDr. Martin Torzicky, OA Univ. Doz. Dr. Paul Sator, MSc
Redaktionelle Bearbeitung:
Nicole Kolisch, Mag. Julia Wild

Stand der Information: Januar 2018

Weitere Artikel zum Thema

Die Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt, ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die typischerweise schubweise verläuft. Die klassischen …

Die typischen Hautveränderungen bei Psoriasis sind rötliche, silbrig schuppende, erhabene, scharf begrenzte Herde. Diese können in der Größe stark …

Neben einer erblichen Anlage ("genetische Disposition") sind zusätzliche Auslösefaktoren (Trigger) entscheidend für das Auftreten bzw. für eine …

nächste Seite