Frage den Arzt - Thema: Krankheit

Schmerzende Ohren nach Herbstspaziergang

Paar unternimmt Herbstspaziergang im Wald. Eine Haube ist dabei wichtig.
Tun die Ohren weh, ist Windschutz durch Kleidung angesagt (Kotenko Oleksandr / Shutterstock)

Frage: Ich bekomme bei Wind leicht Ohrenschmerzen. Warum ist das so und was kann ich dagegen tun?

Antwort von Univ.-Doz. Dr. Herwig Swoboda, Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Wien:

Wenn keine Erkrankung im Hals-Nasen-Ohrenbereich vorliegt, ist eine konstitutionelle Prädisposition anzunehmen, vor allem, wenn die Schmerzen ausschließlich bei Wind auftreten. Das Ohr wird von vier verschiedenen Nerven versorgt und kann daher sehr sensibel auf verschiedenste äußere Reize reagieren.

Außerdem spielt die Anatomie des Ohres eine Rolle: Ohren mit weiten Gehörgängen können auf Wind und die daraus reslutierende Abkühlung überdurchschnittlich heftig reagieren.

Vorangegangene Operationen am Ohr, Speicheldrüsen, Hals oder Rachen, aber auch Verspannungen der oberen Halswirbelsäule können die Schmerzschwelle herabsetzen. Eine umfassende klinische Untersuchung ist angeraten. Empfehlenswert ist ein Windschutz durch Kleidung und Lebensgestaltung.              

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:
Univ.Prof. Dr. Herwig Swoboda
Redaktionelle Bearbeitung:
Mag. Astrid Leitner

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Mittelohrentzündung tritt vor allem in den Wintermonaten auf. Welche Behandlungsmethoden es gibt, erfahren Sie bei uns.

Ohrenschmerzen