Matomo pixel

Zukunftsmedizin

(AndreyPopov / iStockphoto)

Kommentar von Dr. Ludwig Kaspar zum Thema Zukunft der Medizin.

Noch nie haben sich die Dinge so rasch entwickelt wie heute. Denken Sie nur an das Handy: Hätten Sie vor 10 Jahren gedacht, dass Sie eines Tages Ihr Telefon mit Ihrem Gesicht entsperren können? Ähnlich rasant verhält es mit dem medizinischen Fortschritt: „Zukunft der Medizin“ lautete daher das Motto unserer netdoktor.at-Gesundheitsmesse, die am 23. November das Museumsquartier Wien füllte.

Ganz eindeutig sichtbar: Das Interesse an den neuen Möglichkeiten der Medizin ist groß! Unter anderem gab es einen spannenden Vortrag zum Thema Immuntherapie bei Krebs. Tatsächlich können unsere körpereigenen Abwehrzellen so verändert werden, dass sie den Krebs angreifen und eliminieren. Diese sogenannten CAR-T-Zellen kommen heute schon bei einigen Krebsarten zum Einsatz, zum Beispiel bei bestimmten Leukämie-Formen.

Warum Sie das alles wissen sollten? Weil jeder von uns seine Gesundheit bis zu einem gewissen Grad selbst in der Hand hat. Umso wichtiger ist, dass Sie als Patient mit den richtigen und aktuellsten Informationen ausgestattet sind und so handeln können, wie es für Sie am besten ist. Wissen ist Macht, deshalb spricht man in diesem Zusammenhang von „Patienten-Empowerment“. Also: Machen Sie sich stark!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:
Mag. Julia Wild

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Kommentar von Dr. Ludwig Kaspar zum Thema Winterdepression.

Kommentar von Dr. Ludwig Kaspar zum Thema Coronavirus.

Lebenselixier