Matomo pixel

Durchfall und Cola

Durchfall, isotonische Getränke
Cola ist bei Durchfall nicht zu empfehlen. (SrdjanPav / iStockphoto)

Kommentar von Dr. Ludwig Kaspar zum Thema "Durchfall und Cola".

Es klingt so logisch: Wird man von Durchfall geplagt, soll man zu einem Glas Cola greifen – verliert man doch Wasser und Energie, die Limonade gibt einem beides zurück. So weit die Theorie, die Realität zeichnet aber ein anderes Bild: Cola wird bei einer Durchfallerkrankung nicht mehr empfohlen. Aus gutem Grund: Der im Getränk reichlich enthaltene Zucker bindet Wasser im Darm – Wasser, das in der Folge an anderen Stellen im Körper nicht verfügbar ist. Das zudem enthaltene Koffein reizt Magen und Darm noch zusätzlich. Besser: Isotone Getränke, wie man sie vom Sporteln kennt. Sie geben dem Körper die wertvollen Elektrolyte zurück – Rehydrationslösungen aus der Apotheke ebenso.

+++ Mehr zum Thema: Wie wird Durchfall behandelt? +++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Bei Durchfall Erkrankungen muss der Verlust von Flüssigkeit und Mineralien ausgeglichen werden. Erfahren Sie hier, welche Mittel noch helfen.

Durchfall (Diarrhoe) gehört zu den häufigsten Krankheitsbildern bei Säuglingen und Kleinkindern.

mehr...
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund