Kaspar & Co.: Nie wieder Brille

Wann ist es sinnvoll, sich die Augen lasern zu lassen - und was bringt's? Dr. Ludwig Kaspar über den Traum vom Leben ohne Nasenfahrrad.

Mal verlegen wir unsere Brille, mal rutscht sie uns beim Sport von der Nase: Ein Leben ohne „Nasenfahrrad“ ist der Traum vieler Fehlsichtiger. Bei einer Laserkorrektur wird er wahr.

Dabei wird die Hornhaut des Auges so verändert, dass keine Brille mehr notwendig ist. Allerdings ist das nicht in jedem Alter sinnvoll. Augenärzte empfehlen den Eingriff etwa von Mitte 20 bis 40, denn danach beginnt oft die Altersweitsichtigkeit und das Sehen folgt anderen Gesetzmäßigkeiten. Der Lasereingriff ist leider nicht billig, da die Krankenkassen nicht dafür aufkommen, auch Brillen sind jedoch über die Jahre hinweg eine kostspielige Angelegenheit.

Da jeder Eingriff mit einem kleinen Risiko verbunden ist, braucht man aber vor allem eines: Ein Vertrauensverhältnis zu seinem Augenarzt – und genau darüber habe ich mit der Augenärztin meines Vertrauens, Frau Dr. Huber-Spitzy,  in diesem Video gesprochen.

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:
Nicole Kolisch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Kommentar von Dr. Ludwig Kaspar zum Thema Händewaschen.

zur Übersicht