Endlich papierlos

Kolumne von Dr. Ludwig Kaspar über das G'fret mit dem Impfpass.

Wie lange ist Ihre letzte Zeckenimpfung her? Fünf Jahre? Oder sieben? Die häufigste Antwort lautet: „Keine Ahnung.“ Gut, man könnte im Impfpass nachsehen... Aber wo hat man den zuletzt hingelegt?

Die meisten von uns – mich eingeschlossen – haben das kleine gelbe Heftchen mindestens einmal im Leben verloren. Und dadurch auch sämtliche Aufzeichnungen. Damit ist jetzt Schluss! Als eine Funktion von ELGA soll der Impfpass digital werden. Alles auf einen Klick – das beugt auch unnötigen Doppelimpfungen vor. Vor allem aber ermöglicht es erstmals eine Erfassung der Durchimpfungsrate und legt so den Grundstein zur Ausrottung von Krankheiten.

+++ Video: Was bedeutet Herdenimmunität? +++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.at


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:
Nicole Kolisch

Stand der Information: Juli 2018

Weitere Artikel zum Thema

Impfen schützt