Kollegiale Führung für das KH Nord bestellt

von links nach rechts: Gröblinger, Haidvogel, Kölldorfer-Leitgeb, Löbl, Steinböck, Frauenberger
von links nach rechts: Gröblinger, Haidvogel, Kölldorfer-Leitgeb, Löbl, Steinböck, Frauenberger (PID / Kromus)

Seit Dienstag steht die Leitung des Krankenhaus Nord offiziell fest. Damit wurde ein wichtiger Schritt in Richtung Inbetriebnahme gesetzt.

Am Dienstag wurde im Beisein von Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger und dem KAV-Vorstand die neue Leitung für das Krankenhaus Nord bestellt. "Somit ist der nächste wichtige Schritt zur Inbetriebnahme des Krankenhaus Nord getan, beim Start 2019 wird es das modernste Krankenhaus Europas sein", freut sich Frauenberger. "Der Bau ist bis auf Restbauarbeiten weitgehend fertiggestellt. Die Inbetriebnahme des KH-Nord hat nun oberste Priorität."

+++ Mehr zum Thema: KH Nord Bauarbeiten im Endspurt +++

Who is Who

Für die Umsetzung dieser Priorität sind, neben Spitalsmanager und KAV-Direktor Herwig Wetzlinger ab sofort folgende Fachkräfte zuständig:

  • Ärztliche Direktorin: Dr. Margot Löbl
  • Pflegedirektor: Dr. Jochen Haidvogel
  • Verwaltungsdirektor: Werner Steinböck
  • Technischer Direktor: Ing. Wilfried Gröblinger

Die kollegiale Führung

Dr. Margot Löbl kennt das Projekt KH Nord gut: Sie ist bereits seit 2016  für die Vorbereitung und Aufnahme des klinischen Betriebs zuständig. Als Allgemeinmedizinerin arbeitete sie zuletzt im Donauspital. Sie ist Notärztin, sowie Fachärztin für Kinder- und Jugendchirurgie und war im Donauspital neben ihrer ärztlichen Tätigkeiten auch für Managementaufgaben als Assistentin des Ärztlichen Direktors zuständig. Löbl: "Ich sehe mich als Teil eines Teams, das eines zum Ziel hat: den Wienerinnen und Wienern beste Leistungen in einem hochmodernen Spital zu bieten; den MitarbeiterInnen beste Arbeitsbedingungen zu ermöglichen; und dafür zu sorgen, dass der Nachwuchs in Medizin und Pflege auf höchstem Niveau ausgebildet wird".

Pflegedirektor Mag. Dr. Jochen Haidvogel hat nach seiner Pflege- und Sonderpflegeausbildung ein Magister- und Doktoratstudium der Pflege- und Gesundheitswissenschaft, mit Schwerpunkt auf Krankenhausmanagement absolviert. Seit 2010 als stellvertretender Dienststelleleiter der MA 70 Wiener Rettung tätig, konnte er in den Jahren 2015 und 2016 seine organisatorischen und menschlichen Fähigkeiten im Zusammenhang mit den Flüchtlingsströmen nach Wien unter Beweis stellen. Wie der Ärztlichen Direktorin ist es auch Haidvogel ein Anliegen, sein Wissen im Rahmen seiner Lehrtätigkeiten weiterzugeben.

Verwaltungsdirektor Werner Steinböck kennt den Wiener Krankenanstaltenverbund von Grund auf: Ausgebildet in Krankenhausmanagement und Controlling, war Steinböck ab 1998 stellvertretender Verwaltungsdirektor im Wilhelminenspital bis er 2008 als Leiter des Kaufmännischen Geschäftsbereiches in die Generaldirektion des KAV wechselte. 2014 zog es Steinböck zurück zu seinen beruflichen Wurzeln, ins Wilhelminenspital, wo er als Teil des Teams Neubau Wilhelminenspital tätig war. "Damit wir das Zusammenspiel aus medizinischer und pflegerischer Leistung und einem guten Service schaffen, ist mir vor allem die berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit wichtig", weiß Steinböck.

Technischer Direktor Ing. Wilfried Gröblinger ist seit 2014 im Krankenhaus Nord-Team. Beruflich blickt auf einen bunten Mix an Aufgabenstellungen und Leitungsfunktionen zurück: von der Wäsche/Reinigung über Finanzen bis hin zu Bau- und Haustechnik.

+++ Mehr zum Thema: KH Nord bekommt "Healing Garden" +++

Die nächsten Schritte

"Beinahe täglich gibt es im Krankenhaus Nord bereits Abteilungs- und Institutsweise organisierte Schulungen der betriebsorganisatorischen Abläufe – und zwar interdisziplinär für medizinisches, pflegerisches und therapeutisches Personal", erklärt KAV-Direktor Wetzlinger. "Dabei werden nach dem Train the trainer-Prinzip alle Besonderheit des neuen Hauses geschult, wie beispielsweise wie Terminambulanzen funktionieren. Bis Ende März sind diese Schulungen abgeschlossen und werden dann von den geschulten Personen in ihre jeweiligen Bereiche weitergetragen. Es schreiten außerdem die technische Inbetriebnahme und die technischen Probebetriebe voran. Ab dem Sommer starten die Behördenbegehungen."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.at


Redaktionelle Bearbeitung:
Nicole Kolisch

Aktualisiert am:
Quellen

Presseinformation des Wiener Krankenanstaltenverbunds, abgerufen am 7.3.2018

Weitere Artikel zum Thema

Die letzte Phase der Bauarbeiten am neuen Krankenhaus Nord ist im vollen Gange. Wir zeigen Ihnen erste Eindrücke.

mehr...