Hebammenambulanz im AKH Wien nimmt Betrieb auf

Hebammengeburt
Die Anmeldung für eine Hebammengeburt ist ab der 25. Schwangerschaftswoche möglich. (kjohansen / iStockphoto)

Kostenloses Angebot für werdende Mütter in Wien: Ab der 25. Schwangerschaftswoche ist die Anmeldung für eine Hebammengeburt möglich.

Im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien steht werdenden Müttern ein neues Angebot zur Verfügung: Sie können vor und während der Geburt von einer Hebamme begleitet werden, ohne auf die Infrastruktur eines Krankenhauses verzichten zu müssen. Zusatzkosten fallen dabei keine an.

Ambulante Geburt

Da  die Entlassung aus dem Spital bereits wenige Stunden nach der Geburt (ambulante Geburt) erfolgt, ist die Voraussetzung dafür, eine unauffällig verlaufende Schwangerschaft und die weitere Betreuung durch niedergelassene Fachkräfte.

Die Anmeldung für eine Hebammengeburt ist ab der 25. Schwangerschaftswoche in der Hebammenambulanz im AKH Wien möglich. Wenn die Frau gesund ist und keine Risikoschwangerschaft vorliegt, steht einer ambulanten Geburt nichts im Wege. Ein großer Vorteil: Wenn die Untersuchungen im Laufe der Schwangerschaft nahelegen, dass ein Wechsel in eine ärztlich geleitete Geburt besser wäre, ist das ohne Probleme möglich. „Die schwangeren Frauen werden in einem spitzenmedizinischen Umfeld betreut und können, wenn dies notwendig wird, auch ärztliche Versorgung erhalten. Wir gehen aber davon aus, dass dies nur selten der Fall sein wird“ so Peter Husslein, Leiter der Universitätsklinik für Frauenheilkunde.

Mehr Geburten erwartet

Im AKH sind derzeit 44 Hebammen tätig. Diese arbeiten nach dem neuesten Stand der Wissenschaft der Wissenschaft und mit Einsatz modernster technischer Geräte. An der Universitätsklinik für Frauenheilkunde wurden 2017 rund 2500 Kinder geboren. Durch das neue Angebot wird eine Steigerung um etwa 300 Geburten erwartet.

Mehr Infos: www.akhwien.at/hebammenambulanz

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:
Nicole Kolisch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Bei einer ambulanten Geburt können Sie nach etwa drei bis vier Stunden das Krankenhaus wieder verlassen.

zur Übersicht