Matomo pixel

Zwetschkenröster mit Agavendicksaft

Zwetschkenröster mit Agavendicksaft
Die Süße bei diesem Zwetschkenröster kommt von Agavendicksaft. (zeleno / iStockphoto)

Zwetschkenröster ist ein Klassiker und schmeckt zu Süßspeisen wie dem Kaiserschmarrn, aber auch pur auf das Brot geschmiert. Bei diesem Rezept wurde der hohe Zuckeranteil durch Agavendicksaft ersetzt. Probieren Sie die zuckerreduzierte Alternative aus.

45 Minuten
1 Portionen
Hobbykoch

Zutaten

  • 1 kg Zwetschken
  • 2 EL Agavansirup
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 Nelke
  • Saft einer Bio-Zitrone
  • 200 ml Wasser

Zubereitung

Zwetschken waschen, halbieren und entsteinen. Zitrone auspressen.

Etwas Wasser in einem Topf erhitzen, Zwetschken sowie Agavensirup, Zimt und Nelke hineingeben und etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Masse dickflüssig ist. Nelke herausfischen.

Den fertigen Zwetschkenröster in ein Marmeladenglas gefüllt, hält er im Kühlschrank bis zu einer Woche.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Orangen schmecken nicht nur köstlich, sie punkten auch mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen. Die Zitrusfrüchte sind reich an sekundären …

Mhhh, süßes Frühstück! Diese Grieß-Rhabarber-Palatschinke versüßt den Start in den Tag. Reichen Sie dazu frische Früchte der Saison.

Unter den knusprigen Streuseln versteckt sich der fruchtige Rhabarber. Schmeckt als köstliches Dessert oder als süßes Frühstück.

mehr...
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund