Matomo pixel

Tofu-Gemüse-Curry mit Cashew-Nüssen

Dieses Tofu-Gemüse-Curry lässt den Gaumen vor Freude springen.
Dieses schnelle sommerliche Rezept mit Tofu und Gemüse wird Curryliebhaber begeistern. (LauriPatterson / iStockphoto)

Dieser bunte Curry-Traum ist köstlich-cremig und liefert dabei viele Vitamine und Proteine.

25 Minuten
2 Portionen
Hobbykoch

Zutaten

  • 200 g Tofu
  • 125 ml Kokosmilch
  • 125 ml Wasser
  • 1/2 Brokkoli
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Handvoll Blattspinat
  • Saft einer halben Limette
  • 2 EL Kokosöl
  • Currypulver
  • Salz, Pfeffer
  • Chiliflocken

 

Zubereitung

Den Reis für die Beilage kochen.

Die Zwiebel fein schneiden.

Das Gemüse in kleine Stückchen schneiden

Das Tofu in kleine oder etwas größere Würfel schneiden.

In einem Topf das Kokosöl erhitzen, Zwiebel dünsten und das Currypulver und Paprika dazugeben und noch kurz weiter rösten. 

Das Tofu hinzufügen und alles mit der Kokosmilch und dem Wasser aufgießen und köcheln lassen. Nach eigenen Vorlieben die Chiliflocken hinzugeben.

Den gewaschenen Blattspinat nach ca. 12 Minuten in das Curry geben und noch weitere 5 Minuten weiterkochen.

In einer Pfanne ohne Öl die Cashewnüsse kurz anrösten.

Das Curry vor dem Anrichten mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Cashew-Nüssen garnieren.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

In unserem Rezept für gelbes Curry verwenden wir Kürbis und Karotten. Sie können aber auch jedes andere Gemüse kochen.

Wie das duftet! Dieses Karfiol-Curry mit Kichererbsen und Kartoffeln reicht für 4 Personen und gelingt einfach. Servieren Sie dazu Basmatireis.

Dieses fruchtige Linsen-Curry schmeckt lecker und ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Linsen liefern hochwertiges pflanzliches Eiweiß und …

mehr...
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund