Matomo pixel

Taboulé mit Karfiol

Karfiol Taboulé  gelingt einfach.
Karfiol Taboulé gelingt nicht nur einfach, er hat auch wenig Kalorien. ( myviewpoint / Fotolia.com)

Taboulé stammt aus der libanesischen Küche. Das Rezept ist glutenfrei und vegan. Der Karfiolsalat ist in weniger als 30 Minuten fertig und schmeckt köstlich.

30 Minuten
2 Portionen
Hobbykoch

Zutaten

  • 1/2 Karfiol
  • 1/2 Gurke
  • 1 roter Paprika
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Handvoll gehackte Walnüsse
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 4 Stengel Petersilie
  • 2 Stengel Koriander
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 TL Honig
  • Prise Zimt
  • Prise Kardamom
  • Prise Chili
  • Prise Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Karfiol waschen, in kleine Röschen teilen und mit dem Stabmixer in Reis-große Stücke zerkleinern.

Gurke schälen und klein würfeln. Paprika waschen, putzen, entkernen und klein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Koriander und Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. 

In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Frühlingszwiebeln darin andünsten. Karfiol, Rosinen und Gewürze hinzufügen und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten dünsten.

Aus Olivenöl, Apfelessig, Honig, Salz und Pfeffer eine Marinade zubereiten.

Karfiolmischung kurz auskühlen lassen. Dann mit Koriander, Petersilie, Nüsse und der Marinade gut durchmischen und servieren.

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Wie das duftet! Dieses Karfiol-Curry mit Kichererbsen und Kartoffeln reicht für 4 Personen und gelingt einfach. Servieren Sie dazu Basmatireis.

Würziger Karfiol mit Avocado und frisch geriebenem Parmesan schmecckt als vegetarische Hauptspeise, kann aber auch als Beilage zu Fleisch und Fisch …

Dieses vegetarische Karfiol-Kartoffel-Curry steht in etwa 45 Minuten am Tisch und schmeckt köstlich. Servieren Sie dazu Basmatireis oder Naan-Brot.

mehr...
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund