Gebackene Süßkartoffel mit Kichererbsen

Süßkartoffel gefüllt mit Kichererbsen und mit Koriander garniert
Süßkartoffel gefüllt mit Kichererbsen und mit Koriander garniert (nata_vkusidey / Fotolia.com)

Dieses vegane Rezept gelingt ohne großen Aufwand und ist ein köstliches Geschmackserlebnis. Süßkartoffeln sind reich an Beta-Carotin und Vitamin E.

75 Minuten
3 Portionen
Hobbykoch

Zutaten

  • 3 Süßkartoffeln
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2-3 Tomaten
  • 60 g Tahini
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Sojasauce
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Süßkartoffeln gründlich waschen, bürsten und in der Mitte einschneiden (hier kommt später die Füllung rein). In eine ofenfeste Form geben. Im Backofen bei 180 Grad etwa eine Stunde backen, bis sie weich ist.

In der Zwischenzeit die Kichererbsen in ein Sieb geben, kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kreuzkümmel und Sojasauce würzen. Nachdem die Kartoffeln etwa 30 Minuten im Rohr waren, die Kichererbsen dazu geben und mitbacken.

Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, Schale rein abreiben und auspressen. Zitronensaft, -schale und Petersilie zu den Tomaten geben und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffeln vorsichtig aus dem Rohr geben und auf Tellern anrichten. In die aufgebrochene Mitte die Kichererbsen füllen, anschließend das Topping und die Tahini-Sauce auf den Süßkartoffeln verteilen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Fleischloser Genuss. Dieses exotische Curry schmeckt lecker und wärmt Sie von Innen. Die Süßkartoffel ist prall gefüllt mit Nähr- und Vitalstoffen. …

Die gesunde und orientalisch angehauchte Alternative zu herkömmlichen Pommes ist die selbstgemachte Variante aus Süßkartoffeln.

zur Übersicht