Matomo pixel

Karfiol-Zucchini-Curry

Karfiol-Curry
Karfiol-Curry mit Zucchini gelingt ganz einfach und schmeckt mit Basmatireis besonders köstlich. (SilviaJansen / iStockphoto)

Dieses vegane Karfiol-Curry mit Zucchini und Kokosmilch gelingt in etwa 45 Minuten und wird mit Basmatireis serviert. Probieren Sie unser köstliches Rezept aus!

45 Minuten
4 Portionen
Hobbykoch

Zutaten

  • 1 Karfiol
  • 400 g Zucchini
  • 400 ml Kokosmilch
  • 250 g Basmatireis
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 cm Ingwer
  • 5 Cherrytomaten
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Chilipulver
  • 3 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Karfiol putzen und in Röschen teilen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Zucchini putzen und in Scheiben schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Tomaten waschen und in Stücke schneiden.

In einem Topf das Öl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer etwa 5 Minuten darin weich dünsten. Tomaten, Currypulver und Chili hinzufügen und 2 Minuten mitdünsten. Mit 400 ml Wasser aufgießen und Zucchini hinzufügen. Eine Prise Salz einstreuen, kurz aufkochen lassen, Hitze reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen.

Karfiol und Kokosmilch hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Basmatireis in einem großen Topf mit Salzwasser nach Packungsanleitung gar kochen.

Curry mit Basmatireis auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

In unserem Rezept für gelbes Curry verwenden wir Kürbis und Karotten. Sie können aber auch jedes andere Gemüse kochen.

Nicht nur ihr Name sorgt für gute Laune: Kichererbsen. Sie schmecken lecker und sind außerdem noch richtig gesund! Sie sind reich an B-Vitaminen und …

Dieser vegetarische Curry-Eintopf liefert dank Kichererbsen reichlich pflanzliches Eiweiß. Auch ihr Eisengehalt kann sich sehen lassen. Das Rezept …

Karfiol-Curry
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund