Matomo pixel

Lachsforelle aus dem Ofen

Lachsforelle aus dem Ofen bringt das Urlaubs-Feeling auf den Tisch.
Ob im ganzen oder in Filets zubereitet schmeckt die Lachsforelle unfassbar zart und saftig. (rozmarina)

Fisch liefert dem Körper wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Dieses Rezept gelingt ganz einfach und hat wenig Kalorien, da es ohne Fett zubereitet wird.

30 Minuten
2 Portionen
Hobbykoch

Zutaten

  • 2 kleine Lachsforellen oder 4 Lachsforellenfilets à 120 g
  • 1-2 Limetten
  • 2 EL Chilisauce
  • 1 , 1/2 EL Sojasauce
  • 3 Stiele Rosmarin
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Aus Backpapier 2 Quadrate zuschneiden. Die ausgenommenen, ganzen Forlellen bzw. die Fischfilets waschen und trocken tupfen. Je 1 Fisch oder 2 Filets auf ein Backpapier-Quadrat legen. Papier locker zu offenen Päckchen formen und die Enden mit Küchengarn zubinden. Fischpäckchen auf ein Backblech legen.

Limetten waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben und dann in dünne Scheiben schneiden und eine hälfte auspressen.

Limettensaft, Limettenschale, Chilisauce, Sojasauce und Pfeffer verrühren. Fischfilets mit der Mischung bestreichen und mit Rosmarin und mit den Limettenscheiben belegen.

Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 15-20 Minuten garen.

Fischpäckchen aus dem Ofen nehmen und genießen.

Tipp: Dazu schmeckt Reis oder Kartoffel.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Unsere Lachs-Wraps lassen sich gut vorbereiten und eignen sich als Mittagessen fürs Büro oder als würziges Frühstück.

Lachs ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Er liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren und Jod. Probieren Sie unser einfaches Rezept aus!

Die zarte Komponente des Lachs und die körnige Beschaffenheit der Linsen ergeben gemeinsam einen wunderbaren Kontrast für den Gaumen. Lachs ist …

zur Übersicht
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund