Chia-Pudding mit Granatapfel

Wer keine Granatapfelkerne mag, kann auch frische Himbeeren verwenden. (nblxer / Fotolia.com)

Der Chia-Pudding wird über Nacht angesetzt. Am nächsten Morgen kommt nur noch das frische Obst dazu. Schmeckt köstlich und gelingt ganz einfach.

10 Minuten
2 Portionen
Hobbykoch

Zutaten

  • 150 g Haselnussmilch
  • 30 g Chiasamen
  • 140 g Granatapfelkerne
  • 1 Stiel Minze
  • 2 Äpfel
  • 1 EL Limettensaft

Zubereitung

In einer Schüssel die Chiasamen über Nacht in der Haselnussmilch einweichen.

Am nächsten Tag die Äpfel reiben, mit Limettensaft beträufeln und unter den Chia-Pudding mischen. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen.

Einen Teil der Granatapfelkerne unter den Pudding mischen. Mit den restlichen Kernen toppen und mit Minze bestreut servieren.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Macht Lust auf Sommer: Neben dem erfrischenden Mascarpone-Topping sind die Erdbeer-Cupcakes dank Früchten und Vollkorn sogar gesund.

Couscous stammt ursprünglich aus der Küche Nordafrikas und wird aus befeuchtetem und zu Kügelchen zerriebenen Grieß von Weizen, Gerste oder Hirse …

zur Übersicht