Biskuitrolle mit Himbeeren

Biskuitrolle mit Himbeeren schmeckt großen und kleinen Naschkatzen. ( A_Lein / Fotolia.com)

Die Biskuitrolle mit köstlicher Himbeer-Topfencreme ist für geübte Bäcker kein Problem. Schmeckt zur Kaffeejause oder als süßes Frühstück.

90 Minuten
1 Portionen
Feinschmecker

Zutaten

  • 500 g Himbeeren
  • 500 g Topfen
  • 200 g Zucker
  • 70 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 4 Eier
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Staubzucker
  • 1 EL Zucker zum Ausrollen

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Eier trennen. Eigelbe mit 4 EL heißem Wasser und 70 g Zucker schaumig schlagen. Eiweiße mit 30 g Zucker steif schlagen. Eischnee auf das Eigelb geben. Mehl und Stärke darüber sieben und vorsichtig untermischen.

Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und auf mittlerer Schiene etwa 12 Minuten backen. Dann den Teig auf ein sauberes mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig mit Wasser bestreichen und ablösen. Den Teig mit Hilfe des Tuches aufrollen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren waschen, die Hälfte zur Seite stellen und die restlichen pürieren.

Topfen mit dem Himbeerpüree und dem restlichen Zucker verrühren.

Zitronensaft in einem kleinen Topf erhitzen. Gelatine hinzufügen und unter Rühren auflösen. Etwas vom Himbeertopfen zur Gelatine geben und verrühren, dann die Mischung unter den restlichen Himbeertopfen rühren. Himbeeren unterheben. Himbeertopfen kalt stellen.

Biskuitolle vorsichtig auseinander rollen. Topfencreme mit dem Schneebesen durchrühren und auf den Teig streichen. Wieder aufrollen und für 2 Stunden kalt stellen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Macht Lust auf Sommer: Neben dem erfrischenden Mascarpone-Topping sind die Erdbeer-Cupcakes dank Früchten und Vollkorn sogar gesund.

Couscous stammt ursprünglich aus der Küche Nordafrikas und wird aus befeuchtetem und zu Kügelchen zerriebenen Grieß von Weizen, Gerste oder Hirse …

zur Übersicht