Glockenblume

Glockenblume, Campanulaceae (gabriffaldi / Fotolia.com)

Die Glockenblumen gehören zu der größten Pflanzengattung der Glockenblumengewächse. Sie helfen gegen Husten und wirken schleimlösend.

Die Pflanzenfamilie der Glockenblumen enthält viele verschiedene Arten, die nicht immer genau von einander abgrenzbar sind. Gemeinsam ist den verschiedenen Arten die Schönheit der Blüte und die schleimlösende, hustenstillende Wirkung. Sie wachsen auf Wiesen im gesamten Alpenraum und blühen von Juni bis September.

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:
Tanja Unterberger, Bakk. phil.

Aktualisiert am:
Quellen

Stefanovic et al.: Molecular reappraisal confirms that the  Campanula  trichocalycina-pichleri  complex belongs to  Asyneuma (Campanulaceae), Bot serb. 33(1) pp. 21-31, 2009.

Weitere Artikel zum Thema

Mundtrockenheit betrifft fast jeden vierten Erwachsenen. Häufigster Grund für den verminderten Speichelfluss ist die Einnahme von Medikamenten.

Kratzen in der Kehle, Schluckbeschwerden und Heiserkeit: Halsschmerzen kommen in der kalten Jahreszeit recht häufig vor.

Die Heiserkeit ist ein Symptom vieler Krankheiten. Ihre Ursachen sind meist harmlos. Trotzdem sollten Sie diese stets abklären lassen.

zur Übersicht