Andorn

Andorn, Marrubium vulgare (cc H. Zell)

Eine Alpenpflanze, die jedermann im Garten einsetzten kann ist der Andorn. Bei Husten hilft er den Schleim zu lösen. Blüht im Sommer.

Der Andorn ist im alpinen Raum ein Archäophyt, das heißt er wurde angebaut und ist ausgewildert. Hauptinhaltsstoff ist Marrubiin. Zur Anwendung kommt der Andorn als Tee oder Tinktur der getrockneten Blätter. Andorn ist im Pflanzenhandel erhältlich und als genügsame Pflanze gut für den Anbau im Garten geeignet. Bei Husten oder Bronchitis kann die Pflanze zur Schleimlösung beitragen. Sie blüht im Juli und August und steht auf Weiden und trockenen Lehmböden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Aktualisiert am:
Quellen

 Süßmuth, Lexikon der Alpenheilpflanzen, AT Verlag
 

Weitere Artikel zum Thema

Mundtrockenheit betrifft fast jeden vierten Erwachsenen. Häufigster Grund für den verminderten Speichelfluss ist die Einnahme von Medikamenten.

Kratzen in der Kehle, Schluckbeschwerden und Heiserkeit: Halsschmerzen kommen in der kalten Jahreszeit recht häufig vor.

Die Heiserkeit ist ein Symptom vieler Krankheiten. Ihre Ursachen sind meist harmlos. Trotzdem sollten Sie diese stets abklären lassen.

zur Übersicht