Frage den Arzt - Thema: Gesund & Fit

Vitamin-B12-Mangel bei Fleischesser möglich?

Mit ausgewogener Ernährung wird der Bedarf an B12 gedeckt.
Mit ausgewogener Ernährung wird der Bedarf an B12 gedeckt. (Hailshadow / iStockphoto)

Frage: Bei mir wurde ein Vitamin-B12-Mangel diagnostiziert, obwohl ich Fleischesser bin. Wie kann das sein?

Eine ausgewogene Ernährung reicht aus, den Bedarf an Vitamin B 12 im Körper zu decken. Wenn Sie also Fleisch essen, sollten Sie keinen Mangel haben. Somit kann davon ausgegangen werden, dass bei Ihnen eine Störung in der Aufnahme im Verdauungstrakt vorliegt.

Die Ursachen sind vielfältig: Entzündungen (z.B. eine spezielle Form der Magenentzündung), Medikamente, genetische Faktoren, Operationen oder chronische Infektionen kommen als Ursache in Frage. Eine genaue Abklärung der Ursache ist in jedem Fall zu empfehlen. Wenn Ihr Hausarzt keine Ursache findet, wird er Sie zum Facharzt für Gastroenterolgie schicken.

In jedem Fall sollte Ihr Mangel ausgegelichen werden. Dies ist mit einer kurzen Infusion rasch erledigt.

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.at


Medizinisches Review:
Doz. Dr. Bernhard Angermayr
Redaktionelle Bearbeitung:
Silke Brenner

Stand der Information: Oktober 2018

Weitere Artikel zum Thema

Gesunde Haut, gesunde Augen: Lesen Sie hier, wofür der Körper Vitamin A braucht und in welchen Lebensmitteln es vorkommt.

Alle Infos zu Vitamin D: Wo es zu finden ist, welche Rolle es beim Knochenbau spielt und warum es Sonnenlicht braucht.

Vitamine müssen regelmäßig über die Nahrung zugeführt werden. Lesen Sie, welche Folgen Vitaminmängel nach sich ziehen können.

mehr...