Matomo pixel

Frage den Arzt - Thema: Gesund & Fit

Ernährungsumstellung bei Akne?

Frage: Ich bin 16 Jahre jung und habe viele Pickel. Ich weiß auch, dass die Talgdrüsen in meinem Alter besonders viel Talg produzieren. Wie kann ich Akne vorbeugen? Damit meine ich nicht nur die Körperpflege, sondern auch die Ernährung. Was sollte ich meiden, was sollte ich vermehrt konsumieren?

Antwort: Die Ernährung hat auf den Verlauf der Akne-Erkrankung nur einen sehr geringen Einfluss. Trotzdem sollten Sie sehr scharfe und saure Kost sowie eine Übermenge von süßen Speisen meiden. Eine intensive Hautreinigung ist allerdings sehr wichtig. Verwenden Sie zweimal täglich pH-neutrale und alkalifreie Seifen, die Sie in Drogeriemärkten kaufen können.

Da die Akne durch die männlichen Geschlechtshormone verursacht wird, gibt es für Mädchen die Möglichkeit, ein Hormonpräparat einzunehmen. Dies ist eine Form der Pille, die im Verlauf von zwei bis drei Monaten zu einer wesentlichen Verbesserung des Hautbildes führt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:
Dr. med. Franz Heinzl

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Diese zum Teil schwierige Phase ist mit vielen körperlichen Veränderungen verbunden. Aber auch die Persönlichkeit reift in dieser Zeit.

Den "Startschuss" zum Einsetzen der Geschlechtsreife geben die Hormone. Die sensible Phase beginnt bei Mädchen allerdings etwas früher als bei Buben.

Zeit des Erwachens: Wenn Burschen in die Pubertät kommen, verändert sich nicht nur ihr Körper, sondern auch ihre Psyche.

zur Übersicht
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund