Matomo pixel

Frage den Arzt - Thema: Gesund & Fit

Lässt L-Lysin Fieberblasen schneller abheilen?

Fieberblase
Die beste Therapie gegen Fieberblasen ist immer noch die Einnahme von antiviralen Tabletten. (puhhha / Fotolia.com)

Frage: Ich habe gelesen, dass L-Lysin bei Fieberblasen vorbeugend wirkt und das schnellere Abheilen unterstützen soll – stimmt das wirklich?

Die Ansteckungsrate in unserer Bevölkerung mit Herpesviren liegt bei über 85 Prozent. Leider kann man sich mit Herpes auch dann infizieren, wenn man diesen beim Gegenüber gar nicht sieht, da eine symptomlose Virusausscheidung möglich ist.

Bisher existiert keine Therapie, die das Virus ganz aus dem Körper eliminieren kann. Es bleibt lebenslang in den Zellkörpern der Nerven bestehen und kann jederzeit, bei Änderung der Immunitätslage, reaktiviert werden. Zur Therapie mit L-Lysin kann man nach Durchsicht der bestehenden Literatur sagen, dass hinsichtlich Prophylaxe und Behandlung keine eindeutige Empfehlung ausgesprochen werden kann. Einige Studien zeigen bei L-Lysin-Einsatz aber einen verkürzten und milderen Krankheitsverlauf.

Die beste Therapie ist immer noch die Einnahme von antiviralen Tabletten. Dabei ist wichtig, dass diese gleich bei Auftreten der ersten Krankheitszeichen eingenommen werden. Da das Ausbrechen von Fieberblasen auch immer ein Anzeichen von Immunschwächung darstellt, sollte in dieser Zeit auf Sport und auf Sonnenbäder verzichtet werden.

+++ Mehr zum Thema: Herpes Simplex +++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:
ÖA Dr. med. Barbara Franz
Redaktionelle Bearbeitung:

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Eine Infektion mit Typ-1-Herpesviren erfolgt in den meisten Fällen schon im Kindesalter.

Fieberblasen
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund