Matomo pixel

Frage den Arzt - Thema: Gesund & Fit

Bildet sich Weitsichtigkeit bei Kindern zurück?

Weitsichtigkeit bei Kindern
Weitsichtigkeit bei Kindern kann sich wieder zurückbilden. Regelmäßige Kontrollen sind wichtig. (ljubaphoto / iStockphoto)

Frage: Bei meiner Tochter (8) wurde eine leichte Weitsichtigkeit diagnostiziert, sie trägt nun eine Lesebrille. Kann sich die Fehlsichtigkeit wieder zurückbilden?

Fast alle Kinder weisen zum Zeitpunkt der Geburt eine Weitsichtigkeit von etwa 2,5 bis 3,5 Dioptrien auf, weil der Augapfel noch sehr klein und daher zu kurz ist. Diese "Fehlsichtigkeit" bildet sich meist bis zur Einschulung zurück. Daher kann es sein, dass diese Entwicklung bei Ihrer Tochter noch etwas nachhängt.

Gerade in diesem Alter ist es sehr wichtig, die Augen gut zu korrigieren, besonders wenn ein Problem des beidäugigen Sehens vorliegt. Daher wurden die Augen mit medikamentös erweiterten Pupillen sicher genau untersucht und das Zusammenspiel der Augen beobachtet.

Die Weitsichtigkeit kann sich aufgrund des Augenwachstums zurückbilden oder das Auge lernt im Lauf der nächsten Jahre dank der besser ausgebildeten Akkommodation (=Fähigkeit, die Brechkraft der Linse dynamisch an alle Sehentfernungen anzupassen und dadurch scharf zu sehen), mit weniger Dioptrien oder ohne Brille gut zu sehen.

Wichtig sind regelmäßige genaue Kontrollen beim Augenarzt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:
Univ.Doz.Dr. Veronika Huber-Spitzy
Redaktionelle Bearbeitung:

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

mehr...
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund