Frage den Arzt - Thema: Frage den Arzt

Vergrößerte Prostata und Restharn

Frage: Ich habe eine vergrößerte Prostata und Restharn (etwa 100 ml). Durch welche Verhaltensweisen kann ich eine weitere Verschärfung der Situation verhindern? Ist z. B. Rad fahren (Ausdauertraining, vier bis acht Stunden pro Woche) schädlich?

Antwort: Eine vergrößerte Prostata und ein Restharn von 100 ml sind nicht besorgniserregend. Wenn auch eine Harnstrahlabschwächung und nächtliches Wasserlassen auftreten, wäre eine medikamentöse Therapie angezeigt. 

Bestimmte Verhaltensweisen, um ein Fortschreiten des Prostatawachstums zu erreichen, gibt es nicht. Sport - wie angeführt - ist nicht schädlich. Regelmäßige urologische Kontrollen (Restharn) sind angezeigt (alle sechs Monate).

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:
Prim. Dr. Thomas Colombo

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Frage: Beim EKG wurde bei mir zufällig entdeckt, dass ich (65) Vorhofflimmern habe. Beschwerden hatte ich aber nie. Muss ich das behandeln lassen? zur Antwort

zur Übersicht