Matomo pixel

Frage den Arzt - Thema: Familie

Nach dem Sex Luft aus der Vagina: Warum "pupst" mein Scheide?

Luft Vagina Sex
Während oder nach dem Sex kommt Ihnen Luft aus der Vagina? Das kann bei manchen Stellungen passieren und ist kein Grund sich zu schämen. (Deagreez / iStockphoto)

Frage: Beim Sex passiert es mir immer wieder, dass kurz nach dem Verkehr lautstark Luft aus meiner Vagina kommt. Das ist mir gegenüber meinem Partner sehr peinlich. Wie kann ich das verhindern?

Antwort: Beim Sex verändert sich das kleine Becken. Die Scheide wird in der Erregungsphase größer und feucht, damit der erregierte Penis hinein passt. Das kann dazu führen, dass Luft ins Innere der Scheide gelangt und dann wieder herauskommt. Man spricht dann vom sogenannten Flatus vaginalis.

+++ Mehr zum Thema: Alles zur Klitoris +++

Luft in der Vagina ist normal

  • Während des Eindringens kann Luft mit in die Scheide kommen, was dann die Geräusche (ähnlich wie "Pupsen") verursacht, das ist völlig normal.
  • Abhängig von der Stellung oder der Lage kann sich das vielleicht ändern. Manche Frauen berichten nach der Reiterstellung vermehrt davon, andere wiederum nach der Anwendung des "Doggy-Styles". Jede Frau hat eine andere Anatomie, genauso wie jeder Mann einen anderen Penis hat. 
  • Manchmal sorgt eine entspannte Bauchhaltung in Kombination mit den Stößen des Penis dafür, dass ein Unterdruck entsteht und die Luft in die Vagina gesaugt wird. 
  • Besonders beim Stellungswechsel oder wenn der Penis etwas weiter herausgezogen wird bzw. am Ende des Aktes, kann es dann zum Entweichen der Luft kommen. Das hört sich im Prinzip an wie ein Darmwind.

Auch ohne Sex kann Luft in der Scheide sein

Auch spontan kann ohne Geschlechtsverkehr Luft in, und dann auch wieder aus der Scheide heraus gelangen, zum Bespiel beim Sport. Das hat keinen Krankheitswert, wenn nicht fistelbildende Erkrankungen vorliegen. Falls Ihnen die Luftbildung in der Vagina krankhaft erscheint, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Frauenarzt. Vor allem wenn andere Symptome wie Schmerzen oder Ausfluss vorliegen.

Beim Sex darf auch gelacht werden

Ihre Vagina "pupst" manchmal nach dem Sex? Zur Peinlichkeit besteht kein Grund. Sprechen oder lachen Sie mit Ihrem Partner einfach darüber. Tabus sind meistens hausgemacht. Wurde erst einmal darüber geredet oder gar gescherzt, muss es einem nicht mehr peinlich sein. Sex ist keine sterile Angelegenheit, wie wir es vielleicht aus Pornofilmen kennen. Haut an Haut und Körperflüssigkeiten lassen Geräusche und Gerüche entstehen, das ist ganz normal und kein Grund zur Scham.

+++ Mehr zum Thema: Wie geht Analsex? +++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Wie hoch nun das potenzielle Risiko einer Infektion mit HIV oder anderen Erregern in Zusammenhang mit Oralverkehr ist, darüber wird häufig gerätselt.

zur Übersicht
Newsletter-Anmeldung
×
Newsletter Anmeldung Hintergrund