Video: Welche Rolle spielen die Darmbakterien?

Darmexpertin Mag. Anita Frauwallner im Interview über die Rolle der Darmflora.

Mag. Anita Frauwallner:

"Billionen von Bakterien sind im Darm angesiedelt. Ihre Funktion ist Kommunikation. Man kann sich das in etwa vorstellen wie ein riesiges Handy-Netzwerk im Körper, das der Nachrichtenübertragung dient. Die Bakterien senden Informationen über den Vagus-Nerv ins Gehirn. Das ist aber längst nicht alles: Erst seit kurzem weiß man, dass die Darmbakterien auch selber Botenstoffe produzieren, die sie über das Blut in jede Zelle transportieren können.

Wir wissen es aus anderen Lebensbereichen: Wer die Kommunikation beherrscht, der bestimmt, was passiert. Das gilt für unseren Körper ebenso.
Um diese These zu überprüfen, wurden Versuchstiere mit einem sterilen Darm aufgezogen – also gänzlich ohne Darmflora. Das Ergebnis? Diese Tiere wurden verhaltensgestört.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass Menschen mit einer chronischen Depression auch schwere Störungen in der Darmflora haben."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von netdoktor.ch


Autoren:

Redaktionelle Bearbeitung:
Nicole Kolisch

Aktualisiert am:

Weitere Artikel zum Thema

Gut für Hals, Haut und Darm? Die positiven Effekte, die Probiotika zugeschrieben werden, sind vielfältig. Lesen Sie, welche gesichert sind.

mehr...